Freie Demokraten Gross Gerau

2. Infostand am Marktplatz

Am Samstag den 04.09. waren viele Menschen am Stand, haben sich informiert und Flyer und Karten mitgenommen – das Interesse steigt. Wir haben viele gute Gespräche und auch Anregungen erhalten uns für mehr gute Bildung und Aufstiegschancen einzusetzen.

FDP Sommerfest zum Wahlkampftourauftakt

Vergangenes Wochenende wurde der Auftakt zum Wahlkampf eingeleitet. Dazu gibt es hier ein paar Fotos vom Sommerfest (wir haben uns auch vom Regen nicht aufhalten lassen) mit Till Mannsmann, Nicola Beer, Otto Fricke, Moritz Promny und vielen anderen interessante Gästen. Es hat Spaß gemacht, es gab wertvolle Austausche und neue spannende Menschen kennen zu lernen. Und das schöne daran, wir ziehen alle am selben Strang, auf nach Berlin!

v.l.n.r Alexander Büchsenschütz, Eva-Maria Finck-Hanebuth, Till Mansmann, Christiaan Eckhart, Julia von Butlar

Warum der Mietendeckel die Wohnungsnot nicht löst

Das gescheiterte Großprojekt der R2G Regierung in Berlin beweist einmal mehr warum es liberale Ideen braucht um die angespannte Wohnungssituation in Deutschland zu beherrschen. Während ideologisch geprägt nach einem bundesweiten Mietendeckel geschrien wird erklärt Ria Schröder die ehemalige Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen und Beisitzerin im Vorstand der FDP, warum diese Idee nicht die beste für Deutschland ist.

Warum der Mietendeckel die Wohnungsnot nicht löst. | #FDP | #Vielzutun – YouTube

How to – Aktienrente

Es gibt #vielzutun, denn den Spruch „Deine Rente ist nicht mehr sicher“ haben wohl alle schon einmal gehört.

Tatsächlich muss schon jetzt der Rententopf mit jährlich über 100 Milliarden Euro Steuergeldern aufgestockt werden.

Noch dazu wird unsere Gesellschaft immer älter. Es gehen also immer mehr Menschen in Rente als Beitragszahlerinnen- und zahler nachkommen. So wie es jetzt ist, kann es also nicht bleiben. Daher brauchen wir ein Konzept, das funktioniert: die Gesetzliche Aktienrente nach schwedischem Vorbild.

Dabei werden 2% vom Bruttoeinkommen jeder Arbeitnehmerin und jedes Arbeitnehmers in die gesetzliche Aktienrente einbezahlt. Diese 2% fließen dann in eine langfristige, chancenorientierte und kapitaldeckende Altersvorsorge. Der aktuelle Beitrag der gesetzlichen Rentenversicherung wird um den gleichen Anteil gesenkt. Man muss dann nicht mehr einzahlen als zuvor. Also: Machen wir unsere Rente enkelfit – mit der gesetzlichen Aktienrente!

Anbei noch zwei Videos die das Prinzip weiter erläutern:

Rente und Aktien?! Wie passt das zusammen? | #RenteNeuDenken – YouTube

Wie wir mit Aktien die Rente fit machen! | Gesetzliche Aktienrente | Christian Lindner – YouTube