Freie Demokraten Gross Gerau

Autor: Ruben Schön

Top-Themen für die Kommunalwahl

Mit Innovation Perspektiven schaffen:

  • Mit innovativen Konzepten Gebäude und Industriebrachen für Wohnraum nutzbar machen.
  • mit Quartierskonzepten preiswerten Wohnraum schaffen.
  • Einführung eines Baumkatasters mit Empfehlungen für klimarobuste Baumsorten zur Neupflanzung.

Für viele Themen sehen wir regelmäßige, attraktive und öffentliche Innovationswettbewerbe als wirksames Lösungsinstrument. Alle Bürger können konkret mitgestalten. Die Top Gewinner werden ausgezeichnet, alle Teilnehmer medial gewürdigt. Beispiel 1: Wettbewerb zur Förderung von Start-ups und innovativen Geschäfts-Modellen in unserer Stadt. Beispiel 2: Ideen-Wettbewerb mit den Jugendlichen in Groß-Gerau, zur Neugestaltung des Jugendhauses Anne Frank als sichere und geschützte Umgebung. PopUp-Stores fördern die erste Gründungsphase.

  • Mit Innovation und Digitalisierung schaffen wir mehr Chancen durch mehr Freiheit. Beide durchziehen wie ein roter Faden unser gesamtes Programm.
  • Investitionen zur CO2-Minderung wie die Sanierungen von Bestandsgebäuden, die die Folgekosten wie Strom- und Heizkosten mindern.
  • Investition für das Jugendzentrum Anne-Frank mit einem vorab entworfenen Konzept.
  • Barrierefreie Umgestaltung der Umgebung der Bahnhöfe Dornheim und Groß-Gerau.
  • Die Stadt startet wirtschaftliche Betätigung nur in Bereichen, die durch private Anbieter nicht abgedeckt werden können.
  • Dienstleistungen der Stadt könnten effektiver von privaten Dienstleistern am Markt oder über interkommunale Zusammenarbeit angeboten werden.
  • Nur durch Kostenkontrolle und -reduktion können langfristig die Gebührenhaushalte (Wasser, Abwasser, Abfall, Straßenreinigung, Bestattungswesen) und die Steuer-Hebesätze konstant gehalten werden.
  • Überschüsse werden konsequent zur Instandhaltung genutzt. Die Grundsteuer B und der Gewerbesteuerhebesatz soll erhalten bleiben, bis eine neue Grundsteuer festgelegt ist.

Weitere Themen sind in der Rubrik „Programm“

Haushaltsrede Stadtverordnetenversammlung 08.12.2020

Ein Jahr mit vielen Eruptionen und Veränderungen liegt hinter uns. Trotz allen Unwägbarkeiten wird es ein Weihnachtsfest geben, es wird Geschenke geben und wir werden unsere Liebsten treffen, wenn auch in kleinerem als im gewohnten Rahmen.

Unser Haushalt wurde eingebracht, wir diskutieren darüber und jeder tut einfach seinen Job. Trotz allen Unwägbarkeiten – es geht weiter.

Die Einnahmen sind sowohl durch Einkommens- als auch durch Umsatzsteuer gegenüber dem Vorjahr gefallen. Auch die Summe der Zuwendungen sind im Jahresverlauf 2020 stark gesunken. Das verändert unsere Möglichkeiten zur Gestaltung von Projekten in Groß-Gerau hin zu weniger Spielraum. Trotz allem ist es wichtig, dass notwendige Maßnahmen durchgeführt und umgesetzt werden. Corona hat uns in eine Situation gebracht, in der wir unser Geld noch mehr zusammenhalten und noch wirtschaftlicher handeln müssen.

Aber wir können diese Situation nutzen. Mit Mut und Zuversicht sollten wir unsere Themen neu denken und die Zukunft gestalten.

Wir haben mehr Chancen durch Innovation und Digitalisierung. Dafür wurden im vergangenen Jahr 120 T € geplant, für das kommende Jahr 290T € (für Lizenzen und Hardware).

Weiterlesen „Haushaltsrede Stadtverordnetenversammlung 08.12.2020“